Das Geheimnis der Alpakafarm

Wolfgang Schoch

Das Geheimnis der Alpakafarm - Tag 2

Was ist in der Alpakafarm passiert und wo ist das Alpaka Rüdiger? Die Antwort auf diese Frage wird es Stück für Stück im Dezember geben.

02.12.2021 2 min Staffel 1 Episode 2

Was ist in der Alpakafarm passiert und wo ist das Alpaka Rüdiger? Die Antwort auf diese Frage wird es Stück für Stück im Dezember geben.

Idee & Produktion: Wolfgang Schoch
Musik: Christmas Spirit by Shane Ivers - https://www.silvermansound.com

Transkript

Die Episode zum nachlesen.

Tag zwei. Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung und es gibt Wetter, bei dem die beste Kleidung des Schlafanzuges, weil man dann eben am besten den ganzen Tag über im Bett bleibt, und so ein Tag war heute klar, Dezember in Deutschland brachte immer eine gute Chance auf kaltes, nasses und dunkles Wetter. Aber seit einigen Tagen kam da noch ein ziemlich fieser Wind dazu. Der ging durch Mark und Bein. Die Farm, die lag jenseits des Speckgürtels der Stadt. Ich hatte noch nie von der gehört, aber ich interessierte mich auch nicht übermäßig für Kamele oder für Alpakas. Je weiter ich mich von der Stadt entfernte, desto schlechter wurde das Wetter. Fiese Wind entwickelte sich zu einem richtigen Sturm und damit sank die Sichtweite rapide ab. Ich musste schließlich auf das duale System setzen. Mit einem Auge schaute ich auf die schemenhafte Welt vor der Windschutzscheibe. Mit dem anderen Auge verfolgte ich den Weg parallel in Google Maps auf meinem Handy. Um rechtzeitig zu wissen, ob die nächste Kurve jetzt nach links oder eher nach rechts ging. Adrenalin hält ja bekanntlich jung oder erhöht es das Risiko für den Herzinfarkt in jungen Jahren, war mir da gerade nicht mehr so sicher. Jedenfalls war das Unwetter zu einem waschechten Schneesturm geworden, als ich von der Bundesstraße abfuhr. Wenn man nicht darauf achtete, dann konnte man den Abzweig aber auch leicht übersehen. Nicht nur wegen dem schlimmen Wetter. Die unscheinbare Nebenstraße führte für einen guten Kilometer durch die Pampa bis in der fernen Licht auftauchte. Beim Näherkommen wurde das Licht zu einem großen, beleuchteten Gebäude. Auf dem Dach waren große Schildern gebracht. Dort stand Schellmeiers Alpakafarm. Ich war also am Ziel. Zum Parken fuhr ich aber ganz vor. Mein Fußweg wollte ich bei dem Wetter nämlich so kurz wie möglich halten. Ich stieg aus und eilte zum Eingang. Drinnen erwartete mich eine große Empfangshalle mit einem Empfangstresen. Ja und sie sind, wolle der Mann hinter einem Tresen wissen, ich setzte gerade zu einer Antwort an, als ich die Stimme vom Telefon hörte. Sie sind der Privatdetektiv oder wir haben telefoniert und so lernte ich Erika Schellmeier persönlich kennen.

Feedback

Dir gefällt der Podcast und Du möchtest das mal loswerden? Du hast Tipps für neue Themen oder magst über den Inhalt bestimmter Folgen diskutieren? Dann wähle im Formular die jeweilige Episode aus und schreib uns eine Nachricht. Vielen Dank für Dein Feedback!

Mit einem Klick auf "Nachricht absenden" erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Deine Daten zum Zwecke der Beantwortung Deiner Anfrage verarbeiten dürfen. Die Verarbeitung und der Versand Deiner Anfrage an uns erfolgt über den Server unseres Podcast-Hosters LetsCast.fm. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Hier kannst Du die Datenschutzerklärung & Widerrufshinweise einsehen.